Trainerin

Laure Mortelier, MSc

IMG_4610 Kopie 2Foto: Miriam Pieber, 2016

Wer bin ich?

Wie kam ich zu Lebensberatung und Lernberatung?
Geboren 1968 stamme ich aus Frankreich und lebe seit 30 Jahren in Österreich.
Zuerst habe ich im Tourismus gearbeitet. Nach der Karenzzeit konnte ich aus familiären Gründen in meinen Ursprungsberuf nicht mehr einsteigen.
Da ich meine Muttersprache gerne unterrichte, habe ich begonnen mit Jugendlichen zu arbeiten. Oft mit Prüfungsangst und Demotivation einiger SchülerInnen konfrontiert, habe ich eine Reise begonnen, die wahrscheinlich ein Leben lang anhalten wird: Die Suche nach Wegen zum Lernerfolg mit einem Mindestmaß an Motivation. Mit der ständigen Frage „Was ist Lernen?“ im Kopf, habe ich folgende Ausbildungen absolviert:


Weihnachtsmarkt_3_IMG_1536

Foto: Miriam Pieber, Wien Weihnachtsmarkt, 2015

Meine Lebensphilosophie

Lernen bedeutet für mich nicht nur eine Wissensanhäufung oder das Erlangen gewisser schulischer oder beruflicher Fertigkeiten sondern auch das Annehmen und das Meistern unserer Aufgaben im Alltag.

Dazu gehören unsere Beziehungen, ob in der Familie, in der Schule, im Beruf oder im Freundeskreis. Auch Krankheiten und Trennungen lassen uns einen schwierigen Lernprozess beginnen, wo oft Unterstützung und Begleitung gebraucht wird und nützlich ist.

Daher sind sie bei mir an die richtige Adresse, wenn Sie Hilfe suchen bei Familien- oder Paarproblemen, Berufsthematiken, Krankheit- und Trauerbegleitung sowie bei der Burnout-Prävention.